buchvernissage - 21. September

Verborgene Schreie am Vrenelisgärtli

von Saskia Gauthier

 

TÖDLICHE BERGIDYLLE

Lisa Klee möchte nie wieder etwas mit der Rechtsmedizin zu tun haben. Zu traumatisch waren die Ereignisse vergangenes Jahr in Zürich, zu verkorkst das Verhältnis zu den Kollegen. Als ihre Therapeutin sie dann auch noch zu einer Auszeit in den Glarner Alpen verdonnert, ist sie wenig begeistert. Dort angekommen, stellt sie jedoch fest, dass die frische Bergluft und die unberührte Natur ihr gut tun. Dann aber zerstört ein Leichenfund in einem Bergsee jäh die Idylle. Alle gehen von einem Unfall aus, aber Lisa entdeckt bei der Bergung des Körpers verdächtige Befunde. Als kurz darauf ein weiterer Toter gefunden wird, ist schnell klar: Ein Mörder geht um. Und jeder könnte das nächste Opfer sein. Während sich im Alpenresort Angst und Schrecken verbreiten, nimmt Lisa auf eigene Faust Ermittlungen auf.

Das Menu

Die Menukarte wechselt alle 2 Wochen - somit können wir hausgemachte Köstlichkeiten aus hochwertigen - wo immer möglich - saisonalen Produkten anbieten. Desshalb ist auch das Menu des Events noch nicht definiert - schauen Sie 1 Monat im voraus auf unserer Menukarte nach.

PROGRAMM & KOSTEN

Türöffnung: 17 Uhr

Essen: ab 17 Uhr bis zur Vorlesung möglich. 

Buchvernissage: 20.30 Uhr

Dauer Lesung: ca. 1 Stunde

Reservation

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Saskia gauthier

Saskia Gauthier wurde 1978 in Ulm geboren. Nach dem Medizinstudium in München, verschiedenen Nebenjobs als Animateurin in Ferienresorts und bei Fernsehshows von Pro7, zog sie nach Zürich, wo sie ihre Ausbildung zur Fachärztin Rechtsmedizin absolvierte und im Rahmen eines Nationalfonds-Forschungsprojekts mehrere wissenschaftliche Publikationen zum Thema Suizid veröffentlichte. Seit 2017 arbeitet sie als Oberärztin im Institut für Rechtsmedizin Aargau. Die Ideen für ihre Krimis findet sie

während des Arbeitsalltags, da sie spannende und teilweise skurrile Todes fälle untersucht. Ihr umfangreiches Fachwissen und die Beteiligung an den polizeilichen Ermittlungen zusammen mit einer ordentlichen Portion Humor kennzeichnen ihre Arbeit.